16.06.2018 | Veranstaltungen

„Nur effizient ist nicht genug“

Architektur politisch zu denken, heißt, darüber nachzudenken, was Stadt und Häuser für die Gesellschaft sein können und wie sie zur Lösung unserer Zukunftsfragen beitragen. Deswegen hat der BDA politische Grundpositionen zu Stadt, Land und Architektur bezogen und lädt seine Mitglieder zu einer Debatte ein.

Wie wir heute bauen, werden wir in den nächsten Dekaden miteinander leben. Doch nicht Qualitäten, sondern die Zahlen bestimmen aktuell, wie die Zukunft in unseren Städten aussehen wird: Getrieben vom Effizienzgedanken verlagert sich die Debatte von der Frage, was und wie sich unsere Gesellschaft künftig konstituiert und welche Räume sie dafür braucht, hin zur Optimierung von Zeit und Kosten. Doch dieses Verständnis wird den mit gesellschaftlicher Wucht gestellten Aufgaben nicht mehr gerecht.

Der BDA fragt zum Auftakt der Diskussion:
Welche Erwartungen und Anforderungen haben wir an unsere Städte und Regionen? Mit welchem politischen Auftrag, mit
welchem gesellschaftlichen Anspruch kann der Weiterbau unserer Lebensorte in sozialer und globaler Verantwortung konzipiert und realisiert werden?

Der BDA-Tag 2018 debattiert über politische Handlungsfelder und Forderungen und verabschiedet ein Grundsatzpapier, das die Ausrichtung politischer Entscheidungen auf die Qualität unserer Lebenswelt fordert. Sie sind herzlich eingeladen, Ihre Meinung hierzu einzubringen und bei der politischen Positionierung Ihres BDA mitzuwirken!

Zur Online-Anmeldung »

Foto: Cordelia Ewerth

Veranstaltungstermin / -dauer 16.06.2018
Veranstaltungsort / Treffpunkt
Hamburg
Schmidt Theater
Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg