„Artefactur“ kreiert individuelle Lebensräume

Handgefertigte, keramische Designs aus dem Hause
Villeroy & Boch Fliesen

Die Kunst, Unikate zu schaffen – getreu dieser Devise bietet die „Artefactur“-Fliesenmanufaktur von Villeroy & Boch ein Kaleidoskop an Möglichkeiten: Exquisite, von Hand gefertigte Fliesen und Keramiken in exklusiven, hochwertigen Designs.

„Artefactur“ schafft Raum für außergewöhnliche Ideen

Für Architekten und Innenarchitekten bietet die „Artefactur“ die Möglichkeit, individuellen Raumideen auf höchstem Niveau zu verwirklichen. Die Raum- und Fliesenexperten begleiten den Kunden bei der Entwicklung seiner eigenen keramischen Unikate. So entstehen „maßgeschneiderte“ Produkte für die hochwertige Gestaltung von Wänden, Böden oder kompletter Raumkonzepte.

Individualität pur – in traditioneller oder moderner Anmutung

Ganz gleich, wie weit kreative Ideen bereits gediehen sind - ob als schemenhafte Vision oder durchgeplante Skizze: Die Experten der „Artefactur“ schaffen aus persönlichen Inspirationen einzigartige Kunstwerke. Das Team setzt sich aus Keramikdesignern, Architekten und Keramikingenieuren zusammen, die sowohl über gestalterisches als auch fundiertes technisches Know-how verfügen. Gemeinsam mit Designern, Planern oder Künstlern entwickeln die Villeroy & Boch Manufaktur-Spezialisten die perfekte Lösung für ein gänzlich personalisiertes, keramisches Unikat. Dabei setzen sie hochwertige Techniken ein, die von handgefertigten Mosaikarbeiten bis zur innovativen Oberflächengestaltung via Digitaldruck reichen.

Zur professionellen Unterstützung der Arbeiten vor Ort entwickelt das „Artefactur“-Team einen präzisen Verlegeplan, der ein Koordinatensystem enthält, das den Platz jeder einzelnen Fliese bzw. jedes einzelnen Mosaiksteins ausweist und anhand dessen der Fliesenleger die Motive einfach und exakt aufbauen kann.

Referenzen

Bereits eine Reihe anspruchsvoller Projekte hat die „Artefactur“ von Villeroy & Boch Fliesen mit Unikaten und speziell entwickelten Fliesendesigns umgesetzt:

Im Februar 2012 wurde am Bahnhof Aschaffenburg ein erweiterter Fußgängertunnel eröffnet, der geprägt ist von hellen und freundlichen Wänden, die aus Fliesen mit Bildmotiven nach Entwürfen der Künstlerin Jo Zeh-Kosanke gestaltet sind. Insgesamt acht Bildmotive zieren Seitenwände und Kopfseite des 110 Meter langen Tunnels – und sorgen in der unterirdischen Passage für fröhliche Transparenz und erfrischende Weite. Die Bilder wurden mit höchster Präzision auf 830 Fliesen im Format 60 x 60 cm übertragen und kraftvoll-farbig im Digitaldruckverfahren umgesetzt.

In Stockholm wurde das 1923 eingeweihte Stadshuset, Sitz des Stadtrats und zugleich Schauplatz für exklusive Feierlichkeiten, restauriert. Dabei erhielt die Küche des Bankettsaals eine neue, repräsentative Anmutung – mit einem raumprägenden Wanddekor nach Plänen des Architekturbüros Arcona (Architekt Pi Hedberg). Die Experten der „Artefactur“ setzen das Dekor mit hoher Designkompetenz auf insgesamt 1300 qm Fliesen und einem perspektivisch eindrucksvollen, handgerasterten Mosaik-Dekor auf einer Fläche von 33qm um. Der Raum bieten nun eine eindrucksvolle Bühne für die Haute Cuisine: Er changiert in verschiedenen Blautönen und öffnet sich optisch in unterschiedliche Richtungen.

Auch in Pirmasens konnte das „Artefactur“-Team sein Können unter Beweis stellen – mit der Umgestaltung der seit Jahrzehnten leer stehenden, stark beschädigten alten Kraftpost zum Forum Alte Post. Dabei wurde auch der in Teilen durch den Krieg zerstörte, aufwändig gestaltete Fries unterhalb des Dachsturzes restauriert, den Villeroy & Boch 1893 aus handgeschlagenem Mosaiksteinen gefertigt hatte. Das nicht zerstörte vorhandene Mosaik zeigt sich noch immer in ausgezeichneter Qualität.
Die Restaurationsarbeiten konnten dank der erhaltenen Originalvorlagen des Auftragsbuchs und der verfügbaren Rezepturen der Originalfarben perfekt gelöst werden: Die neuen Steine wurden Stück für Stück nachgefertigt und von Hand auf das ursprüngliche Format zugeschnitten. Für die Fläche von 16,70 m² mussten über 250.000 Steine hergestellt werden.

Kontakt

Interessenten finden unter www.artefactur-4me.com ein Formular, mit dem Sie Ihre Kontaktdaten und, falls vorhanden, erste Skizzen, Fotos oder Pläne einsenden können (Dateien bis 2 MB als JPG oder PDF).

Direktkontakt per mail unter: artefactur@vb-fliesen.com.

 

Was immer starke Gefühle zum Vorschein bringt, ist weder Massenware noch von der Stange. Sondern möglicherweise ein keramisches Einzelstück der „Artefactur“. | Foto: Artefactur ©Villeroy & Boch Fliesen
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen

Stichworte

Handgefertigte Fliesen, Villeroy & Boch, Fliesenmanufaktur, Artefactur, Keramikingenieure, Keramikdesigner, Mosaik, Jo Zeh-Kosanke