Schüco erwirbt schweizer Soreg AG

Die Soreg AG aus Wädenswil in der Schweiz gehört seit 3. Mai 2018 zur Schüco International KG. Mit diesem Schritt erweitert Schüco sein Produktportfolio im Bereich Schiebeelemente um Profile aus Verbundwerkstoffen (GFK/CFK). Alex Brand als bisheriger alleiniger Gesellschafter wird in Zukunft als CEO (Chief Executive Officer) der Soreg AG die weitere Entwicklung der Schüco Tochtergesellschaft mit verantworten.

Schüco ist mit seinen Schiebesystemen bereits gut im Markt aufgestellt. Die Soreg AG weist große Expertise und Entwicklungskompetenz im Bereich von glasfaser- (GFK) und kohlenstofffaserverstärkten (CFK) Materialien auf. Diese Verbundwerkstoffe bieten bei geringem Materialeinsatz beispielsweise hohe Stabilität, Zugfestigkeit und Wärmedämmeigenschaften bis auf Passivhaus-Niveau, so dass neue Dimensionen des Bauens möglich sind. Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter von Schüco, erläutert: „Ein Trend in der Architektur geht in Richtung rahmenloser Transparenz. Mit den modernen Materialien können wir zukünftig die Bedürfnisse von Architekten und unseren Kunden noch besser erfüllen.“ Schüco und Soreg bündeln ihre Entwicklungskompetenzen und konzentrieren sich gemeinsam auf den Vertrieb und die Vermarktung von High-End-Schiebesystemen.


Produktportfolio und Vertrieb
Das SOREG®-glide Produktportfolio umfasst aktuell die Serie 150 GFK, die ebenfalls glasfaserverstärkte Serie X und die kohlenstofffaserverstärkte Serie M. Die Serie M wurde als Konzeptstudie auf der diesjährigen Messe Swissbau vorgestellt und bereits mit dem iF Design Award 2018 in Gold ausgezeichnet. Die Markteinführung ist in Vorbereitung. Die Serie X ist aktuell in der Schweiz erhältlich, die Markteinführung außerhalb der Schweiz befindet sich ebenfalls in Vorbereitung. Die Serie 150 GFK wird bereits seit einigen Jahren in Deutschland angeboten: Die Marken- und Vertriebsrechte liegen zurzeit bei der Burckhardt Metall Glas GmbH, Isernhagen. Das Unternehmen ist wie Soreg in der Lage, Profile aus faserverstärkten Kunststoffen in einem geschlossenen Prozess (Kit-Fertigung) und mit geschultem Personal zu produzieren. Über Deutschland hinaus kann auf Anfrage bei Soreg die Verfügbarkeit der Serie 150 GFK für andere Länder geprüft werden.

Schüco und Soreg konzentrieren sich bei der weiteren Erschließung des Geschäftsfeldes der High-End-Schiebesysteme insbesondere auf die innovativen Serien X und M, die Serie 150 GFK bleibt weiterhin ein bewährter Bestandteil des Produktprogramms. Für die erweiterten Vertriebsaktivitäten stehen Soreg das internationale Vertriebsnetz und die Markenstärke von Schüco sowie die langjährigen Schüco Lizenznehmer – die Jansen AG in der Schweiz und die AluKönigStahl GmbH in Österreich – zur Verfügung.

Informationen zur Kit-Fertigung
GFK- und CFK-Profile müssen maschinell in einem geschlossenen Prozess mit Absaugeinrichtungen, Spezialwerkzeug und speziell geschultem Personal gefertigt werden. Zu diesem Vorfertigungsprozess gehören alle wichtigen Säge-, Bohr- und Fräsarbeiten dieser Verbundwerkstoffe. Die einzelnen Komponenten können dann als Bausatz (Kit) an Metallbauer übergeben werden, die die konfektionierten Bauteile nach Kundenwunsch zu Elementen weiterverarbeiten und montieren können.

Weitere Informationen:
www.soreg.com
www.schueco.de
www.burckhardts.de

 

(v.l.) Andreas Engelhardt, persönlich haftender Gesellschafter von Schüco, und Alex Brand als zukünftiger CEO der Soreg AG konzentrieren sich gemeinsam auf den Vertrieb und die Vermarktung von High-End-Schiebesystemen. | Foto: Schüco International KG
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen

Stichworte

Passivhaus zertifiziert, Passivhausniveau, Parametric, Wärmedämmung, Nachhaltigkeit, Sicherheit, Brandschutz, Rauchschutz, Sprengwirkungshemmung, Design, Green, Nachwachsende Rohstoffe, Glasfassaden, Gebäudeleittechnik, Energiegewinnung, Energieeffizienz, Renovierung, Modernisierung, Energiesparen, Architektur, Fassaden, Fenster, Türen, Haustüren, Nachhaltigkeit, BIPV, Gebäudeintegrierte Photovoltaik, Durchschuss, Gebäudeautomation