Zeolith-Gaswärmepumpe Vitosorp 200-F von Viessmann

Die Beheizung des Wohnhauses in Dießen erfolgt über über das Gas-Adsorptions-Heizgerät Vitosorp 200-F von Viessmann. Die Heizlast beträgt 10 kW, die Heiznetztemperaturpaarung 40/30 Grad Celsius. Die Wärmeverteilung im ganzen Haus erfolgt über eine im Estrich des Bodenaufbaus verlegte Fußbodenheizung. In dem kompakten Gehäuse des Vitosorp 200-F sind ein Wärmepumpenmodul und ein gasbetriebenes Brennwertgerät kombiniert. Bei dem Wärmepumpenmodul handelt es sich um ein Zeolith-Adsorptionsmodul, das mit einem Zweistoffsystem aus Zeolith als Sorptionsmittel und Wasser als Kältemittel betrieben wird. In der ersten Phase der Feldstudie nutzt der Wärmeerzeuger als Wärmequelle Erdwärme, die über eine 57 Meter tiefe Erdwärmesonde gewonnen wird.

Im März 2013 wurde die Anlage in Phase 2 des Feldtests auf Sonnenenergie als Wärmequelle umgeschaltet. Über diese kostenfreie regenerative Energiequelle deckt das Wärmepumpenmodul von Vitosorp 200-F die Grundlast der Gebäude­beheizung, während das integrierte Gas-Brennwertgerät den Wärmepumpenprozess antreibt, im Mischbetrieb die Wärmepumpe unterstützt und an besonders kalten Tagen die Bedarfsspitzen deckt. Die Nenn-Wärmeleistung von Vitosorp 200-F liegt bei 10 kW und ... weiter lesen »

Die Beheizung des Wohnhauses in Dießen erfolgt über eine Zeolith-Gaswärmepumpe Vitosorp 200-F von Viessmann, die Anlage wurde zunächst in der Feldstudie „Initiative Gaswärmepumpe“ des Energieversorgers Energie Südbayern (ESB) getestet. | © Jens Küsters
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen

Stichworte

heizungsanlagen, heizungsanlage, systemlösung, systemlösungen, solarthermie, solaranlagen, solaranlage, heiztechnik, viessmann, heizkessel